Kurs 3: Pflanzenbestimmung

Datum: Juni 2018

Kursort: Kurszentrum Ebnethof; 9525 Lenggenwil
Bahnreisende werden auf Wunsch am Bahnhof Wil SG abgeholt

Beginn/Ende: 8.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Kursleitung:
Johannes Burri
Tobias Probst, UFA-Samen

Themen: Umgang mit dem Bestimmungsschlüssel. Zuerst setzen wir uns in den Schulungsraum und versuchen uns den "Botanikerslang" anzueignen: "Gefiedert, gezähnt, gelappt, gebuchtet, spatelförmig, einhäusig, zweihäusig" usw... Wir lernen aber auch den Aufbau einer Pflanze kennen und wir versuchen Familienmerkmale herauszufinden. Mit Hilfe der Lupe und den Abbildungen im Bestimmungsschlüssel fanden wir nach Sternhaaren, Drüsen und Blattnerven. Du wirst sehen, Pflanzen bestimmen ist harte Knochenarbeit. Doch - schon bald gibt es den ersten Aufsteller: Du landest nach unzähligen Stationen bei der richtigen Pflanze...
Bestandesaufnahmen. Dann aber geht es hinaus ins Feld. In kleinen Gruppen erstellen wir Bestandesaufnahmen - und dazu muss man die Wildpflanzen kennen.
Saatgutproduktion. Wir besuchen natürlich auch unseren Saatgut- Vermehrungsbetrieb. Dabei hast Du auch die Möglichkeit einmal die riesige Variabilität einer einzelnen Pflanzenart kennen zu lernen.
Ausrüstung: Bekleidung: Wir gehen bei jedem Wetter (!) ins Feld.
Wir arbeiten mit verschiedenen, zum Teil selbst erarbeiten Bestimmungsschlüsseln. (Wenn
vorhanden: Buch Flora Helvetia mitnehmen)
vorhanden gute Lupe und Taschenmesser.

Kosten: Fr. 160.- pro Person, incl. Begrüssungskaffee, Mittagessen, Kursunterlagen.

Anmeldung: Direkt bei UFA-Samen: wildblumen(at)fenaco.com